Termine:

Mittwoch/Donnerstag, 13./14. Februar 2019
Freitag/Samstag, 5./6. April 2019
Montag/Dienstag, 17./18. Juni 2019
Freitag/Samstag, 20./21. September 2019

Die Module beginnen am ersten Tag jeweils um 9:30 und enden am zweiten Tag um 17:30 Uhr.

Veranstaltungsort:

Landesmusikakademie NRW, Steinweg 2, 48619 Heek-Nienborg

DozentInnen:

Stefan Funke, Angelika Sheridan, Prof. Dr. Natalia Ardila-Mantilla

Stefan Funke arbeitet als Gitarren- und Grundstufenlehrer an der Musikschule Bochum und leitet dort die Abteilung Zupfi nstrumente. Bereits seit 2003 unterrichtet er im JeKi- bzw. JeKits-Programm. Seither ist er als Dozent für verschiedene Tagesfortbildungen tätig und leitet seit 2014 für die Landesmusikakademie NRW die Qualifizierenden Lehrgänge der JeKits-Stiftung.

Angelika Sheridan absolvierte ein klassisches Flötenstudium an der Folkwang Universität der Künste Essen, arbeitete seit 1990 aber zunehmend im Bereich der freien Improvisation und in spartenübergreifenden Projekten mit Bildender Kunst und Tanz. Sie unterrichtet an der Musikschule der Stadt Monheim am Rhein und hat einen Lehrauftrag für Flöte, Improvisation und Didaktik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Prof. Dr. Natalia Ardila-Mantilla ist Professorin für Instrumental- und Vokalpädagogik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Nach ihrem Konzertstudium im Fach Klavier an der Universidad Javeriana in Bogotá (Kolumbien) und dem Studium der Instrumentalpädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Österreich) folgten Unterrichtstätigkeiten an Musikschulen in Kolumbien und Österreich. Sie ist als Referentin von Weiterbildungsveranstaltungen und als Beraterin bei der Studienplanentwicklung im Bereich der Instrumentalpädagogik international tätig.

Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen:

Teresa Giersch, Tel.: 01575.5209032, teresa.giersch@lma-nrw.de

Anmeldung bis spätestens zum:

11.01.2019

Die Teilnahme am Lehrgang mit Erwerb des Zertifikats setzt grundsätzlich ein abgeschlossenes musikpädagogisches Studium voraus. Lehrkräfte ohne abgeschlossenes musikpädagogisches Studium, die sich für eine
Teilnahme am Lehrgang interessieren, nehmen vor Anmeldung bitte Kontakt mit der JeKits-Stiftung (0234.541747-32 oder fortbildung@jekits.de) auf.


Inhalt:

Im zweiten JeKits-Jahr wird parallel zum Beginn des Instrumentalunterrichts das JeKits-Orchester eingerichtet, das das Erlebnis des Zusammenspiels von Anfang an ermöglicht. Diese pädagogische Herausforderung bedarf neuer Wege, um Kindern, die als Anfänger auf ihrem Instrument unterwegs sind, bereits in diesem Stadium ästhetische Erfahrungen gemeinsamen Musizierens zu ermöglichen. Der Lehrgang wird analog zur Idee der Entwicklung musikalischen Lernens aus dem Musizieren heraus gestaltet: Durch Tun und Erproben werden die TeilnehmerInnen zur Reflexion und zum Verstehen theoretischer Grundlagen geführt. Die Themen Gruppenleitung, Umgang mit Heterogenität und gemeinsames Musizieren als ästhetische Erfahrung sind der rote Faden aller Module. Um den TeilnehmerInnen möglichst häufig Gelegenheit zur Ensembleleitung zu geben, wird oft in Kleingruppen gearbeitet. Für Reflexion und fachlichen Austausch steht ausreichend Zeit zur Verfügung.


Themen:

Die ersten Unterrichtsstunden im JeKits-Orchester
• Musizieren im JeKits-Orchester unter Einbezug von musikalischen Spielen
• Kreativer Umgang mit Unterrichtsmaterialien und Spielen unter Einbezug von Stimme, Bewegung und Bodypercussion
• Improvisationsorchester
• Musik als ästhetische Erfahrung für Kinder

Leitung eines JeKits-Orchesters
• Aspekte der Gruppenleitung, Regeln/Rituale, Reflexion der eigenen Rolle
• Methodischer Umgang mit Unterrichtsmaterial, Einrichtung von Spielparts und binnendifferenzierte Stimmenaufteilung

Unterrichtsmaterial und Instrumente
• Arrangieren und Einrichten von Unterrichtsmaterial
• Binnendifferenzierung und Ressourcenorientierung bei der Gestaltung von Musizieraufgaben und Musikspielen
• Vorstellung der wichtigsten Instrumente in Bezug auf Stimmung, Klangeigenschaften und Einsatzmöglichkeiten

Lernendes Musizieren in der Praxis
• Gemeinsame, ressourcenorientierte Sichtung und Auswertung von filmischen Unterrichtsdokumentationen der TeilnehmerInnen mit Reflexion
• Dirigat eines Improvisationsorchesters


Zertifikat:

Dieser Qualifizierende Lehrgang wurde durch die Landesmusikakademie NRW entwickelt. Bei erfolgreicher Teilnahme an den vier Lehrgangsmodulen sowie dem Besuch einer weiteren Tagesveranstaltung oder einem Kompaktseminar nach eigener Wahl aus dem JeKits-Fortbildungsprogramm 2019 erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat, das von der Hochschule für Musik und Tanz Köln mitgezeichnet wird. Der Erwerb des Zertifikats setzt grundsätzlich ein abgeschlossenes musikpädagogisches Studium, die möglichst vollständige Teilnahme am Lehrgang (mind. 80% der Unterrichtsstunden) sowie die Erledigung der lehrgangsbegleitenden
Aufgaben voraus.


Unterkunft/Verpflegung:

Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern in der Landesmusikakademie NRW. Die Übernachtung mit Verpflegung wird bei der Online-Anmeldung verbindlich mitgebucht.