Termine:

Mittwoch/Donnerstag, 6./7. Februar 2019
Montag/Dienstag, 20./21. Mai 2019

Die Module beginnen am ersten Tag jeweils um 9:30 und enden am zweiten Tag um 17:00 Uhr.

Veranstaltungsort:

Landesmusikakademie NRW, Steinweg 2, 48619 Heek-Nienborg

Dozentinnen:

Maike Röhr, Juliane Thöne

Maike Röhr ist erfahrene Lehrkraft für Violine und Viola sowie Orchesterleiterin an der Städtischen Musikschule Hamm. Im Hauptfach Violine absolvierte sie sowohl ein instrumentalpädagogisches (Folkwang Universität der Künste Essen) als auch ein künstlerisches Studium (Staatl. Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart) und nahm darüber hinaus am berufsbegleitenden Lehrgang „Instrumentalspiel mit Menschen mit Behinderung an Musikschulen“ (BLIMBAM) teil. Sie ist als aktive Musikerin und als Fortbildungsdozentin tätig. Maike Röhr ist seit 2016 JeKits-Akademistin.

Juliane Thöne ist erfahrene Instrumentallehrkraft an der Musikschule Dortmund. Sie studierte Instrumentalpädagogik in den Fächern Blockfl öte und Bratsche sowie künstlerisches Hauptfach Blockflöte an der   Hochschule für Musik Detmold. Zudem absolvierte sie eine Zusatzausbildung im Elementarbereich. Juliane Thöne hat die private Musikschule „Das Klingende Haus“ in Warstein mitbegründet und war als Lehrbeauftragte an der Musikhochschule Dortmund und am Institut für Waldorf-Pädagogik Witten tätig. Neben ihren pädagogischen Tätigkeiten ist Juliane Thöne als aktive Musikerin und als Komponistin tätig. Sie ist seit 2016 JeKits-Akademistin.

Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen:

Teresa Giersch, Tel.: 01575.5209032, teresa.giersch@lma-nrw.de

Anmeldung bis spätestens zum:

04.01.2019

Die Teilnahme an „train-the-trainer“ setzt ein abgeschlossenes musik- bzw. tanzpädagogisches Studium oder eine vergleichbare zu dokumentierende Qualifizierung sowie eine langjährige Unterrichtserfahrung voraus. Die TeilnehmerInnen werden gebeten, in ihrer Anmeldung ihre Berufsausbildung und -erfahrung präzise und ausführlich aufzuzeigen.


Inhalt:

Dieses praxisorientierte Intensivseminar beleuchtet verschiedene Wege und Inhalte des instrumentalen JeKits-Gruppenunterrichts. Lehrmethoden, Unterrichtsdramaturgie, Stundengestaltung, Unterrichtsmaterial und methodische Prinzipien werden thematisiert und Anregungen zu Improvisation, grafi scher Notation, Text- und Bildvertonung gegeben, um JeKits-Unterricht kurzweilig zu gestalten. Im Vordergrund des Seminars steht der Austausch der TeilnehmerInnen zur gegenseitigen Inspiration und gemeinsamen Ideen- und Konzeptentwicklung. Eigene Ideen, Impulse, Konzepte, Videos oder auch Materialien können in das Seminar integriert und zur Diskussion mitgebracht werden. Zwischen den beiden Modulen haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, das Kennengelernte im Unterrichtsalltag zu erproben.


Themen:

• Lernen beim Musizieren
• Improvisation und Gestaltung
• Unterrichtsdramaturgie und Inszenierung von Unterricht
• Regeln, Rituale und methodische Prinzipien
• Exemplarische Vorstellung von Unterrichtsmaterial
• Erstellen eigener binnendifferenzierter Unterrichtsmaterialien


Unterkunft/Verpflegung:

Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern in der Landesmusikakademie NRW. Die Übernachtung mit Verpflegung wird bei der Online-Anmeldung verbindlich mitgebucht.