Termine:

Montag/Dienstag, 23./24. September 2019
Mittwoch/Donnerstag, 9./10. Oktober 2019

Die Module beginnen am ersten Tag jeweils um 9:30 und enden am zweiten Tag um 17:00 Uhr.

Veranstaltungsort:

Landesmusikakademie NRW, Steinweg 2, 48619 Heek-Nienborg

DozentInnen:

Andrea von Grafenstein, Martin te Laak, Ulrich Horst

Andrea von Grafenstein ist Elementare Musikpädagogin, Leiterin von Singklassen und Kinderchören, Stimmbildnerin und JeKits-Lehrkraft im Schwerpunkt Singen an der Rheinischen Musikschule Köln und der Erzbischöflichen Musikschule des Kölner Domchores. Zudem leitet sie Erwachsenenchöre im Bereich Rock/Pop/Jazz und Kirchenmusik. An der Hochschule für Musik Würzburg hatte sie einen Lehrauftrag für Elementare Musikpädagogik und Stimmbildung.

Martin te Laak studierte Kirchenmusik und Chorleitung an den Musikhochschulen in Düsseldorf und Köln. Schon während seiner Studienzeit gründete und leitete er bis 2012 die Overbacher Singschule, deren Chöre bei Wettbewerben mehrfach ausgezeichnet wurden. Martin te Laak ist derzeit künstlerischer Leiter des Aachener Kammerchores sowie der Jülicher Vocalwerkstatt. Er ist zudem Landeschorleiter der Sängerjugend im Chorverband NRW und als Dozent und Weiterbildner für ChorsängerInnen u. a. für die Landesmusikakademie NRW tätig.

Ulrich Horst ist Diplomtheologe, Schul- und Kirchenmusiker und hat einen Lehrauftrag an der Universität zu Köln für Kinderchorleitung und Stimmbildung mit Kindern. Seit 2013 ist er Konrektor der Katholischen Grundschule Dellbrück und leitet zudem verschiedene Chöre. Ulrich Horst arbeitete vor seinem Wechsel in den öffentlichen Schuldienst als Chorleiter und Stimmbildner an der Kölner Domsingschule.

Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen:

Teresa Giersch, Tel.: 01575.5209032, teresa.giersch@lma-nrw.de

Anmeldung bis spätestens zum:

22.08.2019
(Bitte beachten Sie: Im Fortbildungsheft ist irrtümlicherweise als Anmeldeschluss der 8.03.2019 angegeben.)


Inhalt:

In diesem Intensivseminar werden grundlegende Themen für das Unterrichten mit heterogenen Singgruppen im JeKits-Bereich vermittelt. Die Themen Stimmbildung und Liedgestaltung ziehen sich dabei durch beide Module dieses Seminars und werden unter diversen Aspekten beleuchtet. Stimmbildung, Stimmphysiologie und Solmisation sowie verschiedene Anleitungsgesten werden betrachtet und erprobt. Außerdem fließen Aspekte des experimentellen Singens/Musizierens mit improvisatorischen Ansätzen, das Aufzeigen und Erproben unterschiedlicher Formen der Liedbegleitung und Kriterien der Liedauswahl speziell für Kinder – auch im Rock- und Pop-Bereich – mit in das Seminar ein. Thematisch wird dies immer wieder ergänzt durch Bezugnahme auf Unterrichtserfahrungen mit JeKits-Gruppen. Ziel ist es, den Unterricht vielfältig und auf die  Kinderstimme bezogen gestalten zu können. In Plenumsdiskussionen, Kleingruppenarbeit oder eigenständigem Anleiten der Gruppe lernen die TeilnehmerInnen Themen und Inhalte kennen. Zudem gibt es die Gelegenheit, eine Demonstrationsstunde der DozentInnen mit einer benachbarten Grundschulklasse zu erleben und zu reflektieren.


 Themen:

• Vielfältiges Musizieren und Gestalten von Liedern
• Experimentelle, klassische und spielerische Stimmbildung
• Kriterien der Liedauswahl
• Relative Solmisation und Rhythmussprache
• Möglichkeiten der Liedbegleitung
• Erfinden von Liedern
• Anleitungsgesten und Stimmspiele
• Experimentelles vokales Musizieren und Improvisation
• Gestaltung von Unterrichtssequenzen


Unterkunft/Verpflegung:

Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern in der Landesmusikakademie NRW. Die Übernachtung mit Verpflegung wird bei der Online-Anmeldung verbindlich mitgebucht.