Termin:

Samstag, 29. Juni 2019
09:30 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Musikschule Mülheim an der Ruhr, Von-Graefe-Str. 37, 45470 Mülheim an der Ruhr

Dozent:

Achim Tang

Achim Tang ist als freischaffender Musiker und Kontrabassist seit vielen Jahren international mit musikalischen und interdisziplinären Projekten aktiv. Er ist Gründungsmitglied der Musikerkooperative ZAM e. V., Mitarbeiter im Netzwerk Neue Musik Köln und Leiter des Community Music-Projekts „Sounds of Buchheim“ der Offenen Jazz Haus Schule Köln. Zudem ist er Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und der Universität zu Köln sowie Dozent im JeKits-Programm.

Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen:

Teresa Giersch, Tel.: 01575.5209032, teresa.giersch@lma-nrw.de

Anmeldung bis spätestens zum:

13.06.2019


Inhalt:

Diese Fortbildung bietet viele Ideen für Spiele und Klangexperimente sowie musikalisch schöpferische Arbeitsweisen für das Zusammenspielen ohne Noten, die einen künstlerisch ädagogischen Zugang zum JeKits-Orchester ermöglichen können. Dabei ist nicht das „Beherrschen“ eines Musikinstrumentes die Voraussetzung für das Musikmachen, vielmehr wird die Freude am gemeinsamen Musizieren als wesentliche Motivation zum Erlernen eines Instrumentes in den Mittelpunkt gestellt. In der Zusammenarbeit mit heterogenen Gruppen ist es wichtig, die Möglichkeiten und spezifi schen Voraussetzungen jeder Gruppe genau wahrzunehmen und die zu spielende Musik immer wieder an die unterschiedlichen Fähigkeiten und Lerntempi der Kinder anzupassen. Improvisation, kollektive Komposition und das Erarbeiten geeigneter Arrangements stehen dabei gleichermaßen im Fokus. Ausgehend von Formen aus der populären Musik (Songwriting, rhythmische Organisationsformen), Klangcollagen (Präzision, Materialreduktion, Moderation kompositorischer Prozesse) und Adaption von Vorgaben (sowohl aus der Literatur als auch aus der Lebenswelt der Kinder) werden Modelle vorgestellt, die als Grundlage zur Entwicklung eigener Methoden dienen können.


Themen:

• Experimentelle Exploration von Instrumenten
• Klangkompositionen
• Methoden zur kreativen Probengestaltung
• Individuelle Improvisation und Gruppenimprovisation
• Stimm- und Klangspiele
• Entwicklung von Songs auf der Basis musikalischer Patterns
• Einsatz grafi scher Notation
• Improvisationsorchester
• Eigenes Anleiten einer Gruppe