In Kooperation mit dem Landesverband der Musikschulen in Nordrhein-Westfalen e. V.

Termine:

Montag/Dienstag, 17./18. Februar 2020
Freitag/Samstag, 5./6. Juni 2020
Mittwoch/Donnerstag, 16./17. September 2020
Die Module beginnen jeweils am ersten Tag um 10:30 Uhr und enden am zweiten Tag um 17:00 Uhr.

Veranstaltungsort:

Musikbildungszentrum Südwestfalen, Johannes-Hummel-Weg 1, 57392 Schmallenberg-Bad Fredeburg

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:

Martin Theile  Tel.: 0234.541747-32  fortbildung@jekits.de

 Anmeldung bis spätestens zum:

16.01.2020

Für die Anmeldung zur JeKits-Akademie ist zusätzlich zur Online-Anmeldung ein Empfehlungsschreiben der Leitung des jeweiligen Bildungspartners (z. B. Musikschulleitung) notwendig, das unter Angabe des Namens der entsprechenden Lehrkraft per E-Mail an fortbildung@jekits.de zu senden ist. Die Platzzahl ist begrenzt. Deshalb behalten sich die JeKits-Stiftung und der LVdM NRW eine Auswahl der TeilnehmerInnen nach regionalen Kriterien sowie dem Umfang des JeKits-Programms vor Ort vor.


Inhalt:

Das gemeinsame Musizieren bzw. Tanzen von Anfang an stellt im JeKits-Programm einen zentralen Aspekt dar. JeKits-Orchester, JeKits-Tanzensemble und JeKits-Chor, in denen die JeKits 2-Kinder gleich von Beginn an miteinander musizieren bzw. tanzen, sind eine konsequente Weiterentwicklung dieses Impulses und bieten gleichzeitig eine Fülle von Möglichkeiten, sich als Teil einer musizierenden bzw. tanzenden Gemeinschaft zu erleben.

Die JeKits-Akademie, die von der JeKits-Stiftung in Kooperation mit dem Landesverband der Musikschulen NRW durchgeführt wird, soll den TeilnehmerInnen die Möglichkeit eröffnen, persönliche Handlungskonzepte für den JeKits-Unterricht zu entwickeln. Sie bietet den Raum, um in offener Werkstatt-Form Erfahrungen auszutauschen, Neuerungen auszuprobieren und zu reflektieren sowie individuelle Ansätze und Strategien zu erarbeiten und zu diskutieren.

Die Teilnahme an der Akademie setzt eine hohe Eigenaktivität der TeilnehmerInnen voraus. Angesprochen sind darum Lehrkräfte aller drei Schwerpunkte, die eine konzeptionelle und theorieorientierte Perspektive ebenso einbringen möchten wie den didaktisch-methodischen Blick in und auf die Unterrichtspraxis mit Kindern im Grundschulalter. Die TeilnehmerInnen sollen bereit sein, als EntwicklerInnen und MultiplikatorInnen für das gemeinsame ästhetische Erleben und Handeln tätig zu werden.


Themen:

  • Entwicklung persönlicher Handlungskonzepte zum gemeinsamen Musizieren und Tanzen von Anfang an
  • Erfahrungsaustausch in offener Werkstattform
  • Ausprobieren, Reflektieren und Auswerten von Methoden, Medien und Material
  • Erarbeitung individueller Ansätze und Strategien zum Musikmachen und Tanzen mit Kindern
  • Beobachtungspraxis von Unterricht
  • Rolle und Funktion als MultiplikatorIn

Unterkunft/Verpflegung:

Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern im Musikbildungszentrum Südwestfalen. Die Übernachtung mit Verpflegung wird bei der Online-Anmeldung verbindlich mitgebucht. Bitte beachten Sie dazu auch die Allgemeinen Informationen.