Termin:

Freitag/Samstag, 24./25. Januar 2020
Das Seminar beginnt freitags um 14:00 Uhr und endet samstags um 17:00 Uhr.

Veranstaltungsort:

Geschäftsstelle Kolping-Bildungswerk DV Essen GmbH, Marienstraße 5, 45307 Essen

Dozentin:

Nina Christine Pohl

Nina Christine Pohl ist Diplomjuristin und arbeitet freiberuflich als Trainerin, Beraterin und Coach in den Bereichen Organisations- und Personalentwicklung sowie berufliche Weiterbildung für Unternehmen und Organisationen. Ihre Schwerpunkte liegen dabei in der Durchführung von Seminaren und Begleitprozessen zu den Themen Gesprächsführung, achtsame Kommunikation, Teambuilding sowie kreatives und praxisnahes Erarbeiten von Problemlö sungsstrategien.

Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen:

Ružica Schulz   Tel.: 0201.50223-41   r.schulz@kolping-essen.de

Anmeldung bis spätestens zum:

20.12.2019


Inhalt:

Sowohl in klassischen schulischen Unterrichtsituationen als auch in anderen Unterrichtssettings treffen Lehrkräfte auf heterogene Gruppen von SchülerInnen. Und auch im Zusammenspiel mit anderen Lehrkräften gibt es immer wieder unterschiedliche Wünsche und Bedürfnisse. Gut, selbstbewusst und vor allem kongruent und achtsam zu kommunizieren ist dabei eine wichtige Voraussetzung, um Klarheit für sich und die anderen auszustrahlen.


Themen:

  • Persönliche Grundhaltung und Umgang mit dem Thema Vielfalt und Heterogenität
  • Faktoren der Vielfalt und Fallstricke und Grenzen in der alltäglichen Arbeit
  • Kongruent kommunizieren und Umgang mit Grenzsetzung
  • Erarbeitung eines konkreten Methodenrepertoires in Kleingruppen
  • Lernkompetenzförderung durch kooperatives Lernen und SchülerInnen-Aktivierung

Unterkunft/Verpflegung:

Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern in der Geschäftsstelle Kolping-Bildungswerk DV Essen GmbH oder in Hotels in unmittelbarer Umgebung. Die Übernachtung mit Verpflegung wird bei der Online-Anmeldung verbindlich mitgebucht. Bitte beachten Sie dazu auch die Allgemeinen Informationen.