Termin:

Samstag, 21. März 2020
09:30 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:

ehrenfeldstudios, Wißmannstraße 38, 50823 Köln

Dozentin:

Benedetta Reuter

Benedetta Reuter studierte an der Folkwang Universität der Künste Essen. Sie arbeitet seitdem als Tänzerin, Choreografin sowie Tanzvermittlerin und konzipiert Fortbildungen für Musik- und Tanzlehrkräfte. In ihrer Arbeit verbindet sie Tanz, Musik und bildende Kunst und realisiert Kunstprojekte in der Verbindung von Tanz, Perkussion, Choreografie und Rhythmus. Seit 2005 entwickelt sie Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen u. a. für die Kölner Philharmonie, die Yehudi Menuhin Stiftung und die Offene Jazz Haus Schule Köln. Seit 2012 ist sie im Leitungsteam von „KlangKörper“, einem Künstlerpool von Musik- und Tanzschaffenden.

Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen:

Henrike Kollmar  Tel.: 0221.8889539-0  henrike.kollmar@landesbuerotanz.de

Anmeldung bis spätestens zum:

06.03.2020


Inhalt:

Wie können Kinder ihren Körper über „Stomping“ und „Grooving“ als „Klangkörper“ erleben? Die Fortbildung stellt künstlerische und pädagogische Konzepte vor, wie Rhythmen, Resonanzen und klangliche Ausdrucksmöglichkeiten über körperliche Bewegung im JeKits-Tanzunterricht spielerisch erforscht werden können. Improvisatorische Aufgabenstellungen und choreografische Strukturen werden in dieser Fortbildung so vermittelt, dass die TeilnehmerInnen diese für verschiedene räumliche Situationen und Gruppenkonstellationen variieren können.


Themen:

  • Aufwärmübungen mit Bodypercussion
  • Verbindung von Tanz mit perkussiven Elementen
  • Arbeiten mit verschiedenen Materialien als Klangerzeuger
  • Entwicklung einfacher rhythmischer Strukturen
  • Verschränkung von tanzpraktischer und methodisch-didaktischer Vermittlung