Termin:

Samstag, 28. August 2021
09:30 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:

ehrenfeldstudios, Wißmannstraße 38, 50823 Köln

Dozent:

Lin Verleger

Lin Verleger arbeitet als Tänzer, Choreograf, Tanzvermittler und Dozent. In seine tanzpädagogische und künstlerische Arbeit fließen urbane und zeitgenössische Tanzelemente ein. Nach erfolgreichen Jahren in der Battle-Szene im Breakdance arbeitet er seit 2010 verstärkt als Auftragschoreograf in Stadttheatern und mit zeitgenössisch geprägten Künstler*innen wie der Pina Bausch-Tänzerin Regina Advento, der Tanztheater-Ikone Susanne Linke oder dem belgischen Choreografen für Kinder- und Jugendproduktionen Ives Thuwis zusammen. Sein Stück „Uncanny Valley“ wurde 2019 zum „Tanztreffen der Jugend“ nach Berlin eingeladen.

Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen:

Diana Treder, Tel.: 0221.8889539-0,diana.treder@landesbuerotanz.de

Anmeldung bis spätestens zum:

13.08.2021


Inhalt:

Urbane Tanzschritte u. a. des Breakdance, die vielen Kindern etwa durch soziale Medien bekannt sind, mit Elementen des Zeitgenössischen Tanzes und Methoden der Förderung von Eigenkreativität zu verbinden, steht im Mittelpunkt der Fortbildung. Einer Einführung in spezifische urbane Basistechniken und der Vorstellung von geeigneten Warm-ups folgen Impulse für Tanzimprovisationen und basale choreografische Gestaltungen. Neben einem praxisorientierten und methodisch-didaktischen Input bietet der Dozent Anregungen, wie mit den erlernten Elementen choreografisch und gestalterisch gearbeitet werden kann, beispielsweise mit der Kreisform im urbanen Tanz, dem „Cypher“. Zielsetzung ist, die Hip-Hop-spezifische Bewegungssprache für Lehrkräfte zugänglich zu machen, um sie in den JeKits-Tanzunterricht integrieren zu können.


Themen:

  • Integrierung von urbanen Elementen in den JeKits-Unterricht
  • Verbindung von urbanen und zeitgenössischen Tanzformen
  • Grundschritte des Breaking