Zielgruppe:

Lehrkräfte von außerschulischen Kooperationspartnern im Schwerpunkt Tanzen

Schwerpunkt:

Tanzen

Termine:

Modul 1: Montag/Dienstag, 06./07. März 2017
Modul 2: Mittwoch/Donnerstag, 10./11. Mai 2017
Modul 3: Freitag/Samstag, 06./07. Oktober 2017

Die Module beginnen am ersten Tag jeweils um 09:30 Uhr und enden am zweiten Tag um 17:30 Uhr.

Veranstaltungsort:

Landesmusikakademie NRW, Steinweg 2, 48619 Heek-Nienborg

Dozentinnen:

Catharina Gadelha, Dr. Nana Eger, Benedetta Reuter

Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen:

Judith Ouwens, Tel.: 0221 – 888 95 396, judith.ouwens@landesbuerotanz.de

Online-Anmeldung bis spätestens zum:

06.02.2017


Inhalt:

Ziel dieses Qualifizierenden Lehrgangs ist, neben der Erweiterung der Kenntnisse und dem Explorieren mit (möglicherweise) neuen Arbeitsweisen eine Standortbestimmung der eigenen Arbeit vorzunehmen, um einen bewussteren Umgang mit der eigenen Rolle zu erreichen. Dabei stehen Improvisation und der kreative Umgang mit Bewegung und Gestaltung im Zentrum. Dazu gehören zunächst das spielerische Suchen, Finden und Ausprobieren von Bewegung, das Reflektieren und Treffen von Entscheidungen sowie das Ausarbeiten und Verändern, Weiterentwickeln, Festlegen und Präsentieren von tänzerischer Gestaltung.

Im Mittelpunkt steht außerdem die Arbeit mit den Parametern Raum, Form, Zeit und Dynamik: Bewegungsabläufe werden mit Rhythmen, Sprech- und Singstimme verknüpft, Rhythmusspiele mit Körper und Stimme verbunden, Übungen zur Körperpräsenz und zum Körperausdruck unter Einbezug von individuellen Ideen ausprobiert. Dazu werden künstlerische Herangehensweisen ebenso wie „klassische“ Unterrichtsmodelle vorgestellt, exemplarische Unterrichtssequenzen entwickelt und reflektiert, um so einen Transfer in andere Settings insbesondere unter Beachtung eines diversitätssensiblen Umgangs mit heterogenen Gruppen zu ermöglichen. Unterrichts- und Probensequenzen werden in einen größeren Zusammenhang gestellt und Phasen der Stückentwicklung sowie Problematiken/Herausforderungen des Projekt- und Selbstmanagements in den Blick genommen.

Themen:

Modul 1: Entwicklung von Tanzthemen

• Bausteine zur Choreografie-Entwicklung, choreografische Miniaturen
• Musik hören und in Tanzerlebnisse umsetzen
• Von Improvisation zur Tanzmotive-Entwicklung, Gestaltung von Tanzepisoden

Modul 2: Gruppenleitung – methodisch und didaktisch

• Selbstverständnis der eigenen Arbeit im Rahmen von JeKits
• Aspekte zur Gruppenleitung und zum Umgang mit Störungen
• Reflexion der eigenen Praxis auf Grundlage von Unterrichtsmodellen
• Anregungen zur Reflexion der Erfahrungen von SchülerInnen

Modul 3: Aspekte tänzerischer Gestaltung

• Musik hören, Musikgrundlagen in der Bewegung erleben und in Tanzerlebnisse umsetzen
• Themengenerierung mit Kindern und Weiterentwicklung von Ideen
• Tänzerische Umsetzung von Themen aus dem Umfeld von Kindern

 

Bitte Bewegungskleidung mitbringen.


Zertifikat:

Dieser Qualifizierende Lehrgang wurde durch die Landesmusikakademie NRW entwickelt. Bei erfolgreicher Teilnahme an den drei Lehrgangsmodulen sowie dem Besuch von drei weiteren Tagesveranstaltungen nach eigener Wahl aus dem Fort- und Weiterbildungsprogramm 2017 der JeKits-Stiftung erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat. Der Erwerb des Zertifikats setzt grundsätzlich ein abgeschlossenes musikpädagogisches Studium, die möglichst vollständige Teilnahme am Lehrgang (mindestens 80% der Unterrichtsstunden) sowie die Erledigung der lehrgangsbegleitenden Aufgaben voraus. Lehrkräfte ohne abgeschlossenes Studium eines musikpädagogischen Faches, die sich für eine Teilnahme am Lehrgang interessieren, nehmen vor Anmeldung bitte Kontakt mit der JeKits-Stiftung (0234.541747-32 oder martin.theile@jekits.de) auf.


Unterkunft/Verpflegung:

Fortbildungsteilnahme, Unterkunft und Verpflegung sind für alle JeKits-Lehrkräfte kostenfrei.  Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer in der Landesmusikakademie NRW. Bei der Übernachtung im Einzelzimmer fällt ein Zuschlag in Höhe von 10,– € pro Person für jede Nacht an, der von den teilnehmenden Lehrkräften selbst zu tragen ist. Die Übernachtung wird bei der Online-Anmeldung verbindlich mitgebucht, eine Stornierung ist nur bis zum Datum des Anmeldeschlusses möglich. Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss ohne triftigen Grund oder Nichterscheinen ohne vorherige Abmeldung behält sich die JeKits-Stiftung vor, sich die ihr entstandenen Kosten von der Lehrkraft erstatten zu lassen. Externen Lehrkräften werden Kosten für Unterkunft und Verpflegung in Höhe von 58,90 € je Modul (evtl. zzgl. Einzelzimmerzuschlag) berechnet.