Allgemeine Fragen zu JeKits

Was ist das JeKits-Programm?

„JeKits – Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“ ist ein kulturelles Bildungsprogramm in Grund- und Förderschulen des Landes Nordrhein-Westfalen. Durchgeführt wird JeKits in Kooperation von Bildungspartnern wie z. B. Musikschulen oder Tanzinstitutionen und den Schulen. JeKits hat drei alternative Schwerpunkte: Instrumente, Tanzen oder Singen.

Beginnend mit dem Schuljahr 2021/22 wird JeKits auf Initiative des Landes Nordrhein-Westfalen zu einem vierjährigen Programm ausgeweitet. Für interessierte Kinder gilt dann nach Ende eines Übergangszeitraums: „Grundschulzeit ist JeKits-Zeit!“

Wo findet JeKits statt?

Das Programm möchte die Kinder gezielt in ihrer Lebenswelt erreichen. JeKits findet deshalb in der Regel in den Räumlichkeiten der Grund- bzw. Förderschule statt. Es sind also keine zusätzlichen Fahrten nötig.

Ist JeKits ein Angebot der Offenen Ganztagsschule (OGS)?

Nein, JeKits ist kein Angebot der OGS.

Der Unterricht ab dem zweiten JeKits-Jahr fällt aber häufig in den zeitlichen Rahmen der OGS. Im ersten Jahr ist JeKits Bestandteil des schulischen Stundenplans, ersetzt aber nicht den normalen Musikunterricht der Grundschule. Ab dem zweiten Jahr findet JeKits in der Regel im Anschluss an den schulischen Unterrichtstatt, allerdings zu einem Zeitpunkt, an dem sich die Kinder in der Schule aufhalten.

Gibt es mehrere Schwerpunkte an einer Grundschule?

Die Grundschule entscheidet zusammen mit ihrem Bildungspartner, welcher der drei Schwerpunkte (Instrumente, Tanzen oder Singen) für sie in Frage kommt. Auch Kombinationen von Schwerpunkten sind möglich.

Gibt es eine Aufführung im JeKits-Programm?

In jeder JeKits-Grund- oder Förderschule findet mindestens einmal im Schuljahr eine Aufführung oder Präsentation statt, in der Regel am Ende des Schuljahres. Die Kinder können darüber hinaus auch im Rahmen von anderen schulischen Veranstaltungen oder Veranstaltungen des Bildungspartners usw. auftreten.

Organisatorische Fragen zu JeKits

Wer ist mein:e Ansprechpartner:in, wenn ich Fragen zu JeKits habe?

Grundsätzlich ist die Lehrkraft der Musikschule bzw. der Tanzinstitution, die JeKits an der Schule Ihres Kindes durchführt, Ihre Ansprechpartner:in.

Es kann aber auch eine:n übergreifende:n Ansprechpartner:in geben, die:den Sie ebenfalls kontaktieren können. Diese finden Sie oftmals auf der Homepage der Musikschule bzw. Tanzinstitution.

Die:der Klassenlehrer:in Ihres Kindes steht natürlich ebenfalls für Fragen zur Verfügung.

Gibt es einen Schnupperzeitraum?

Es gibt keinen Schnupperzeitraum.

Im ersten JeKits-Jahr ist dieser nicht erforderlich, da alle Kinder einer Klasse automatisch an JeKits teilnehmen. Ab dem zweiten JeKits-Jahr haben die Kinder, die sich für eine Teilnahme entschieden haben, bereits ein Jahr an JeKits teilgenommen und so ausreichend Zeit erhalten, sich für eine weitere Teilnahme zu entscheiden.

Wie melde ich mein Kind für JeKits an?

Ihr Kind erhält im ersten JeKits-Jahr ein Anmeldeformular für das zweite JeKits-Jahr. Häufig geschieht dies im zweiten Halbjahr des Schuljahres; in der Regel um die Osterferien. Das Anmeldeformular muss ausgefüllt und unterschrieben an die Lehrkraft der Musikschule bzw. Tanzinstitution oder die Klassenleitung zurückgegeben werden.

Ist der Elternbeitrag auch in den Ferien fällig?

Ja, der Elternbeitrag fällt für das gesamte Schuljahr an, auch wenn der Unterricht in den Ferien nicht stattfindet. Beim Elternbeitrag handelt es sich um eine , die auf zwölf gleich große Monatsbeiträge aufgeteilt wird. Darum fällt er für das gesamte Schuljahr an, auch wenn der Unterricht in den Ferien nicht stattfindet.

Wann kann mein Kind vom Elternbeitrag befreit werden?

Ihr Kind kann vom Elternbeitrag befreit werden, wenn Sie eine der folgenden Leistungen beziehen:

  • Leistungen zur Sicherstellung des Lebensunterhalts nach SGBII (insbesondere Arbeitslosengeld II und Sozialgeld)
  • Leistungen der Sozialhilfe nach SGB XII (insbesondere Hilfe zum Lebensunterhalt sowie Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung)
  • Wohngeld nach Wohngeldgesetz
  • Kinderzuschläge nach § 6a des Bundeskindergeldgesetzes
  • Ausbildungsbeihilfe (insbesondere BAföG-Leistungen und Berufsausbildungsbeihilfe nach den §§ 59ff. SGB III)
  • Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

In der Regel können Sie bei der Anmeldung für das zweite JeKits-Jahr angeben, ob Sie eine der genannten Leistungen beziehen. Bei Vorlage des Nachweises werden Sie dann vom Elternbeitrag befreit. Erkundigen Sie sich bitte an Ihrer Schule, wie dies im Einzelnen gehandhabt wird.

Kann ich den JeKits-Unterricht meines Kindes kündigen?

Im ersten JeKits-Jahr nimmt Ihr Kind automatisch an JeKits teil. Es bedarf weder einer An- noch einer Abmeldung, noch müssen Beiträge gezahlt werden, da das erste JeKits-Jahr kostenfrei ist.

Ab dem zweiten JeKits-Jahr ist eine von Ihnen unterschriebene Anmeldung erforderlich. Der JeKits-Unterricht ist dann nicht mehr kostenfrei und in der Regel auch über das laufende Schuljahr nicht kündbar. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Schule/Ihrem Bildungspartner über die konkreten Regelungen vor Ort.

Kann der JeKits-Unterricht meines Kindes auch mal ausfallen?

Schulveranstaltungen oder Erkrankung der Lehrkraft der Musikschule bzw. der Tanzinstitution können Gründe sein, warum der JeKits-Unterricht ausfällt. Im Krankheitsfall bemüht sich die Musikschule bzw. Tanzinstitution nach Möglichkeit, für einen Ersatz zu sorgen.

Fragen zum JeKits-Unterricht

Ist JeKits-Unterricht Schulunterricht?

Der JeKits-Unterricht im ersten JeKits-Jahr ist Bestandteil der Stundentafel der Grundschule. Dabei ersetzt der JeKits-Unterricht den regulären Musikunterricht der Grundschule nicht, sondern ergänzt diesen. Der JeKits-Unterricht wird im Zeugnis nicht bewertet.

Wer unterrichtet im ersten JeKits-Jahr?

Im ersten JeKits-Jahr unterrichtet die Lehrkraft des Bildungspartners gemeinsam mit der Lehkraft der Grundschule im Tandem. Der Unterricht findet in der Klasse statt. Das Zusammenwirken beider soll gewährleisten, dass bestmöglich auf die Kinder eingegangen werden kann.

Außerdem ist dadurch eine Verknüpfung des JeKits-Unterrichts zum schulischen Unterricht und dem Schulleben möglich.

Erhält mein Kind für JeKits eine Beurteilung?

JeKits ist kein Unterrichtsfach der Grundschule und wird deshalb auch nicht wie die anderen Fächer bewertet. Wenn Sie sich über die Fortschritte und Entwicklung Ihres Kindes im JeKits-Unterricht informieren möchten, so sprechen Sie die Lehrkraft der Musikschule bzw. Tanzinstitution an.

Wie unterstütze ich mein Kind?

Ihre Unterstützung ist ein wichtiger Faktor für eine gewinnbringende Teilnahme Ihres Kindes am JeKits-Unterricht. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass Sie die wesentlichen Eckpunkte des Programms und der Durchführung an Ihrer Schule kennen. Diese Informationen werden Ihnen durch den Bildungspartner mitgeteilt.

So sind Sie in der Lage, darauf zu achten, dass Ihr Kind an den JeKits-Unterrichtstagen alle notwendigen Materialien mit sich führt (Notenmappe, Instrument, Tanzschuhe etc.) und an allen Proben und Konzerten teilnehmen kann.

Falls Ihr Kind ein Instrument erlernen sollte, ist regelmäßiges Üben eine grundlegende Voraussetzung dafür. Indem Sie Ihr Kind zum Üben animieren und eventuell sogar gemeinsam üben, tragen Sie dazu bei, dass Ihr Kind bestmöglich profitiert.

Fragen zum Schwerpunkt Instrumente

Was macht mein Kind im Schwerpunkt Instrumente?

Das erste JeKits-Jahr lädt alle Kinder zum gemeinsamen Musizieren ein. Die Kinder entdecken die Welt der Musik und der Instrumente. Dabei wird gesungen, getanzt und auf verschiedenen Instrumenten musiziert. Es werden musikalische Grundlagen vermittelt, verschiedene Instrumente werden vorgestellt und ausprobiert.

Am Ende des ersten Schuljahres können sich die Kinder in der Regel für ein Wahlinstrument entscheiden.

Der Unterricht ab dem zweiten Schuljahr baut auf den gelernten Inhalten und Erfahrungen aus dem 1. JeKits-Jahr auf. Die erworbenen musikalischen Fertigkeiten werden gefestigt, erweitert und vertieft.

Die Kinder erhalten pro Woche zwei Stunden Unterricht, in denen sie das Wahlinstrument spielen, für das sie sich am Ende des ersten Schuljahres entscheiden haben. Alle musizieren von Beginn an gemeinsam mit anderen Kindern im JeKits-Ensemble und erhalten Instrumentalunterricht in Kleingruppen.

Was ist das JeKits-Instrumentalensemble?

Mit dem Start des zweiten JeKits-Jahres steht eine aufregende Zeit bevor: Ihr Kind musiziert nun gemeinsam mit den anderen JeKits-Kindern seines Jahrgangs im JeKits-Instrumentalensemble.

Das JeKits-Instrumentalensemble ist kein klassisches Orchester. Es können je nach Schule ganz unterschiedliche Instrumente mitspielen. Alle Kinder spielen direkt zusammen und erfinden auch eigene Musik. Ihr Instrument lernen sie nach und nach besser kennen und können die Fortschritte direkt im Ensemble ausprobieren. Das „Musiziererlebnis“ mit den anderen Kindern spornt an und steht im Mittelpunkt.

Benötigt mein Kind Vorkenntnisse für die Teilnahme am JeKits-Instrumentalensemble?

Nein, für das Instrumentalensemble sind keine Vorkenntnisse nötig. Gemeinsames Musizieren geht von Anfang an, auch wenn Ihr Kind gerade erst die ersten Schritte auf seinem Instrument macht. Der Unterricht im JeKits-Instrumentalensemble und in den Kleingruppen gehört zusammen und baut aufeinander auf. Nach und nach erweitern die Kinder ihre Fertigkeiten am Musikinstrument.

Welche Musikinstrumente werden angeboten?

Welche Musikinstrumente angeboten werden, entscheiden Musikschule und Grundschule gemeinsam. Dies hängt von den Interessen der Kinder, der Gestaltung der Stundenpläne oder auch dem Schulprofil ab.

Erhält mein Kind immer das Wunschinstrument?

Die Kinder sollten mehrere Wünsche angeben und in der Regel wird einer dieser Wünsche erfüllt. Die Einrichtung einer Unterrichtsgruppe hängt davon ab, wie viele Kinder das entsprechende Instrument ausgewählt haben.

Erhält mein Kind ein Leihinstrument?

Ja, Ihr Kind erhält für die Dauer der Teilnahme am JeKits-Programm ein kostenloses Leihinstrument von der Musikschule. Dafür erhalten Sie einen Leihvertrag, den Sie unterschreiben müssen.

Ist das Musikinstrument versichert?

In der Regel ist das Instrument über die Musikschule versichert. Bitte erkundigen Sie sich vor Ort über die konkreten Regelungen. Bei mutwilligen Beschädigungen haften die Eltern.

Soll mein Kind zu Hause üben?

Regelmäßiges Üben ist eine grundlegende Voraussetzung für das erfolgreiche Lernen eines Instruments. Fortschritte im Instrumentalspiel und im gemeinsamen Musizieren motivieren dazu, weiter „am Ball zu bleiben“.

Indem Sie Ihr Kind zum Üben animieren und es während des Übens unterstützen, leisten Sie einen wichtigen Beitrag für eine erfolgreiche und gewinnbringende Teilnahme Ihres Kindes am JeKits-Programm.

Was mache ich, wenn mein Kind mit dem gewählten Musikinstrument nicht zurecht kommt?

Wenn Ihr Kind mit seinem Musikinstrument nicht zurechtkommt, sollten Sie die zuständige Lehrkraft darauf ansprechen. Vielleicht helfen schon kleine Tipps, um die Schwierigkeiten zu überwinden? Das Erlernen eines Musikinstruments ist nicht immer einfach und erfordert manchmal einige Mühe. Die Lehrkraft des Bildungspartners wird sich bemühen, um bei der Lösung der Probleme zu helfen.

Kann mein Kind auf ein anderes Musikinstrument wechseln?

Ob dies möglich ist, hängt unter anderem davon ab, ob ein freier Platz in einer anderen Kleingruppe vorhanden ist, ob der Wechsel in den Tagesablauf Ihres Kindes passt und wie viel Unterricht Ihr Kind auf dem anderen Instrument schon verpasst hat. Sprechen Sie bei Bedarf die Lehrkraft der Musikschule an.

Fragen zum Schwerpunkt Tanzen

Was macht mein Kind im Schwerpunkt Tanzen?

Im ersten JeKits-Jahr macht Ihr Kind spielerisch erste Erfahrungen im Tanzen in der Klasse. Die Kinder erarbeiten unterschiedliche Bewegungsabläufe zu verschiedenen Musikrichtungen. Sie lernen den eigenen Körper besser kennen und können sich selbst eigene Bewegungen ausdenken. Dabei hören die Kinder auf die Musik und achten auf den Rhythmus. Sie machen tänzerische Erfahrungen in Klein- oder Großgruppen.

Ab dem zweiten JeKits-Jahr erhält Ihr Kind Unterricht im JeKits-Tanzensemble. Hier werden nun verschiedene Schrittfolgen eingeübt und Tänze erarbeitet. Außerdem gestalten die Kinder gemeinsam Stücke aus ihren eigenen Ideen.

Welche Kleidung braucht mein Kind für JeKits im Schwerpunkt Tanzen?

Die Lehrkraft der Tanzinstitution informiert Sie zu Beginn des Unterrichts darüber, welche Kleidung sinnvoll ist. In der Regel wird dies unkompliziert gehandhabt (T-Shirt und Leggings sind oft ausreichend). Ihr Kind benötigt Kleidung, in der es sich gut bewegen kann. Neue Anschaffungen sind meist nicht erforderlich.

Was ist das Besondere an JeKits im Schwerpunkt Tanzen?

Das JeKits-Programm wird von ausgebildeten Tanzpädagog:innen durchgeführt. Bei JeKits können verschiedene Tanzformen und -stile unterrichtet werden. Klassisches Ballett gehört in der Regel nicht dazu. Die tänzerische Grundbildung geht einher mit der Erweiterung der eigenen Ausdrucksfähigkeit der Kinder. Dabei steht das gemeinsame Erleben in der Gruppe im Mittelpunkt.

Was bedeutet Zeitgenössischer Tanz bei JeKits?

Im JeKits-Programm wird nicht nach einer festgelegten Methode unterrichtet, vielmehr können unterschiedliche Tanzstile eingesetzt werden.

Die Inhalte richten sich nach den Interessen und Fähigkeiten der jeweiligen Gruppe: die Lehrkraft greift die Ideen der Kinder auf und entwickelt sie mit ihnen weiter. Dabei stehen improvisatorische und kreative Aufgabenstellungen im Vordergrund, die mit der Erweiterung von motorischen und rhythmisch-musikalischen Fertigkeiten einhergehen. Die Themen können sich aus der Alltagswelt der Kinder, aus Literatur- und Musikvorgaben, durch das Experimentieren mit Alltagsgegenständen etc. ergeben.

Fragen zum Schwerpunkt Singen

Was macht mein Kind im Schwerpunkt Singen?

Das erste JeKits-Jahr bietet allen Kindern einer Klasse eine vielfältige Annäherung an das Musizieren und Gestalten mit der Stimme. Darüber hinaus werden weitere musikalische Grundlagen gelegt, beispielsweise durch das Spielen auf einfachen Instrumenten, Bewegung/Tanz, Musikhören.

Ab dem zweiten JeKits-Jahr steht das gemeinsame Singen im Mittelpunkt: Alle Kinder singen gemeinsam im JeKits-Vokalensemble. Die Stimme Ihres Kindes wird dort weiter ausgebildet, ebenso wie die bewusste Atmung und die Aussprache. Es lernt viele Lieder verschiedener Kulturen kennen.

Was ist das Besondere an JeKits im Schwerpunkt Singen?

Das JeKits-Programm wird von ausgebildeten Vokalpädagog:innen durchgeführt. Bei JeKits entdecken die Kinder ihre Stimme als Ausdrucks- und Gestaltungsmittel und entwickeln nachhaltig und regelmäßig ihre stimmlichen Möglichkeiten. Dabei steht das gemeinsame Erleben in der Gruppe im Mittelpunkt.

Kann man Singen überhaupt üben?

Die Stimme ist wie die Geige oder die Trompete auch ein Instrument, das geübt werden kann. Berühmte Sänger:innen singen nicht nur „einfach so“. Ihre stimmlichen Fähigkeiten resultieren aus der Kombination von stimmlichem Talent und jahrelanger Übung.

Dabei üben sie das Singen von besonders hohen und tiefen Tönen, die richtige Atemtechnik, das besonders laute und leise Singen usw.

Im JeKits-Unterricht findet das Üben gemeinsam in der Gruppe statt und wird durch eine spezialisierte Lehrkraft durchgeführt.

Wie profitiert mein Kind vom JeKits-Unterricht im Schwerpunkt Singen?

Indem eine professionelle Gesangslehrkraft den JeKits-Unterricht gestaltet, erweitert sie die stimmlichen Fähigkeiten Ihres Kindes. Es entwickelt sich individuell und in einem künstlerisch-musikalischen Sinn bestmöglich weiter.
Im gemeinsamen Singen erlebt sich Ihr Kind als Teil einer Gemeinschaft und macht die positive Erfahrung, etwas zum Gelingen eines Musikstückes beigetragen zu haben. Dabei hat es die Chance, Wertschätzung, Selbstwirksamkeit und eigenes Können zu erfahren.
Ihr Kind erweitert beim Singen im Ensemble seine Wahrnehmungsfähigkeit und Erfahrungswelt. Dies kann der Anstoß zu einer lebenslangen aktiven Beschäftigung mit Musik und Kultur sein. In regelmäßigen Konzerten hat es die Möglichkeit, sein Können vor einem Publikum unter Beweis zu stellen und so das Vertrauen in sich selbst und in die eigenen Fähigkeiten zu stärken.

Warum kostet der JeKits-Unterricht im Singen etwas?

Aus den Antworten auf die Fragen Wie profitiert mein Kind vom JeKits-Unterricht im Schwerpunkt Singen? und Kann man Singen überhaupt üben? ist deutlich geworden, dass das Singen im JeKits-Programm viele verschiedene Ziele verfolgt und Kinder auf vielen verschiedenen Ebenen davon profitieren können. Eine der wichtigsten Voraussetzungen dafür ist allerdings ein qualitativ hochwertiger Unterricht, der nur von professionellen Vokalpädagog:innen mit langjähriger Erfahrung geplant und durchgeführt werden kann. Um dieses zu ermöglichen, sind Ihre Beiträge notwendig.