Verordnung zum Coronaschutz wird bis zum 31. August verlängert

11.08.2020

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat soeben in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass sowohl die Coronaschutzverordnung als auch die Coronabetreuungsverordnung bis zum 31. August verlängert werden.

In der Coronabetreuungsverordnung sind folgende, für JeKits relevante Änderungen festgeschrieben worden:

  • Es besteht Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände und vorläufig bis zum 31. August ab Klasse 5 grundsätzlich auch im Unterricht. Ausnahmen gibt es in bestimmten Fällen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern gewährleistet ist.
  • Es besteht eine feste Sitzordnung im Unterricht zur Gewährleistung der Rückverfolgbarkeit.
  • Ab 17. August 2020 nehmen die Kindertagesbetreuungsangebote den Regelbetrieb in der Pandemie auf und es gilt wieder der vertraglich vereinbarte Betreuungsumfang. Bewährte pädagogische Konzepte können wieder umgesetzt werden. Es gelten allerdings die genannten Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Die entsprechenden Verordnungen werden auf www.mags.nrw/coronavirus-rechtlicheregelungen veröffentlicht.

In der Corona-Pandemie: JeKits reagiert mit flexiblen Angeboten auf Anpassungen im Schulbetrieb

07.07.2020

JeKits soll im kommenden Schuljahr vollumfänglich an den Grund- und Förderschulen angeboten werden ­– nicht trotz, sondern gerade wegen der Pandemie-Anpassungen im Schulbetrieb. Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft hat dazu gemeinsam mit der JeKits-Stiftung, der Bezirksregierung Arnsberg und dem Landesverband der Musikschulen NRW ein flexibles Maßnahmenpaket für das Landesprogramm geschnürt. Künftig erhalten die Bildungspartner vor Ort einen größeren Handlungsrahmen, um inhaltlich wie strukturell möglichst flexibel auf die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln sowie die lokalen Gegebenheiten an den 1.012 JeKits-Schulen reagieren zu können. So sollen etwa durch eine verlängerte Anmeldefrist, eine herabgesetzte Mindestteilnehmerzahl und digitale Angebote auch im kommenden Schuljahr möglichst viele Kinder an musikalisch-tänzerischer Bildung teilhaben.

Die wichtigsten Anpassungen, gültig für das Schuljahr 2020/21:

  • Die Anmeldephase für JeKits 2 für das Schuljahr 2020/21 läuft auch im neuen Schuljahr noch bis zum 30. September 2020 weiter. Außerdem ist es möglich, bis zum 28. Februar 2021 einzelne Anmeldungen aus dem laufenden Schuljahr nachzureichen, die förderrelevant sind.
  • Die Mindesteilnehmerzahl für JeKits 2 wird für das Schuljahr 2020/21 ausgesetzt.
  • Die Bildungspartner können den Unterricht in JeKits 1 und JeKits 2 der Lage flexibel anpassen: Falls Präsenzunterricht nicht stattfinden kann, ist digitaler Fernunterricht möglich; eine Kombination aus beidem ebenfalls. Bei temporärem Unterrichtsausfall können andere Formate wie z.B. projekt-bezogene Angebote Anwendung finden.
  • Unterrichtsinhalte in JeKits 2 können angepasst werden, wenn die Beibehaltung des ursprünglichen Inhalts aufgrund gültiger Bestimmungen und Verordnungen des Landes NRW zu Unterrichtsausfall führen würde. Sollte beispielsweise das gemeinsame Singen nicht möglich sein, können andere Inhalte (Musizieren mit Orff-Instrumenten, Bodypercussion etc.) vermittelt werden.
  • Sollte die Durchführung von JeKits-Orchesterunterricht wegen der dann geltenden Verordnungen nicht möglich sein, ist eine Umwidmung der geförderten Orchesterstunden in Instrumentalgruppenunterricht möglich. Möglich ist zudem eine Aufteilung des Orchesters in kleinere Gruppen, dann mit zeitversetzter oder verkürzter Unterrichtszeit.

Aktualisierung der Corona-Betreuungsverordnung

15.06.2020

Wir weisen bezüglich der nunmehr stattfindenden Öffnung der Schulen auf § 1 Abs. 5 Nr. 7 der aktuellen CoronaBetrVO NRW hin. Danach sind trotz der Lerngruppenproblematik Angebote sowohl in JeKits 1 als auch in JeKits 2 in Abstimmung mit der Schulleitung und bei Einhaltung der örtlichen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen ab sofort wieder gestattet.

 

Ab 15. Juni wieder Unterricht im Regelbetrieb an Grundschulen

05.06.2020

Das Schulministerium hat heute bekanntgegeben, dass ab dem 15. Juni 2020 in den Grundschulen und den Primarstufen der Förderschulen ohne eine Teilung der Lerngruppen wieder im Klassenverband unterrichtet werden kann. Die entsprechenden Informationen finden Sie in der Schulmail vom heutigen Tag: Zur Schulmail

Das bedeutet für das JeKits-Programm:

JeKits 1 kann ab dem 15.6.2020 wieder regulär im Klassenverband angeboten werden.

JeKits 2-Unterrichte sind zunächst nur eingeschränkt möglich: Hier ist es nur möglich, Kinder gleichzeitig zu unterrichten, die demselben Klassenverband angehörig sind.

JeKits-Unterricht im Schulgebäude

28.05.2020

Das JeKits-Programm wird im Sinne der aktuellen Coronabetreuungsverordnung des Landes NRW als Angebot der Daseinsfür- und vorsorge aufgefasst. So ist es grundsätzlich möglich, den JeKits-Unterricht wieder in den Grundschul-Gebäuden durchzuführen. Entscheidend ist diesbezüglich eine entsprechende Abstimmung mit der Schulleitung, insbesondere auch zur unbedingten Einhaltung der konkreten Hygienepläne vor Ort.

So wurde bezüglich des Betretungsverbotes für externe Lehrkräfte in der Coronabetreuungsverordnung des Landes NRW in der Fassung vom 20. Mai 2020 klargestellt, dass ein solches Betretungsverbot nicht für die Lehrkräfte von außerschulischen Bildungsangeboten gilt (vgl. dort § 1 Abs. 4).
Zur Quelle

Auch die (allgemeinere) Coronaschutzverordnung NRW stellt dies in § 7 Abs. 4 klar und erlaubt im Grundsatz ausdrücklich die Durchführung von Unterricht mit außerschulischen Partnern im Schulgebäude.
Zur Quelle

In der neusten Fassung der Coronaschutzverordnung NRW (Fassung vom 27.05.2020) wird zudem geregelt, dass die außerschulischen Bildungsveranstaltungen wahlweise auch im Freien durchgeführt werden können.
Zur Quelle

Fortbildungen im Juni 2020

11.05.2020

Wir wollen es wagen! Nach vielen Wochen, in denen eine Fortbildungsabsage auf die nächste folgte, sind Fortbildungen entsprechend der „Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2“ des Landes NRW in der ab dem 10. Mai 2020 gültigen Fassung wieder zulässig.

In der Verordnung heißt es in § 6, Absatz 2: „Interne Unterrichtsveranstaltungen … im Rahmen … der Berufsaus-, -fort- und -weiterbildung … sind zulässig, wenn bei der Durchführung geeignete Vorkehrungen zur Hygiene und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen und zur Begrenzung des Zutritts zu Schulungs- und Prüfungsräumen sichergestellt sind.“

JeKits-Lehrkräfte sind herzlich einladen, sich zu den im Juni stattfindenden Tagesfortbildungen Nr. 20-L-09: Let’s groove! Musik – Stimme – Bewegung – Rhythmik im JeKits-Unterricht und Nr. 20-L-13: Musizieren mit Orff-Instrumenten online anzumelden.

Wir werden das weitere Infektionsgeschehen selbstverständlich genau verfolgen und entsprechend reagieren. Nach den derzeitig gültigen Bestimmungen des oben zitierten Erlasses haben wir in Abstimmung mit der durchführenden Landesmusikakademie NRW und den Dozentinnen dazu entsprechende Regeln festgelegt.

Maßnahmen für JeKits-Fortbildungen

Zusätzliches Live-Webinar für Tanz-Lehrkräfte

06.05.2020

Um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, bieten wir am Freitag, 15. Mai 2020 einen Wiederholungstermin für das Live-Webinar für Tanz-Lehrkräfte: Digitaler Unterricht an.

Unsere Live-Webinare zum digitalen JeKits-Fernunterricht sind als moderierter Austausch unter Lehrkräften konzipiert. Es werden Tools zum Fernunterrichten ebenso thematisiert wie didaktische Herausforderungen und kreative Beispiele für die digitale Unterrichtspraxis.

Zur Anmeldung

Aktuelle Terminverschiebungen von JeKits-Fortbildungen

03.04.2020

Die ausgefallene Tagesfortbildung Nr. 20-T-11 Stomping, Grooving – Tanz und Rhythmus mit Kindern mit Dozentin Benedetta Reuter wird am Sonntag, 27. September 2020 nachgeholt.

Die ausgefallene Tagesfortbildung Nr. 20-L-17 Live-Arrangement – Singen und Spielen mit heterogenen Gruppen mit Dozent Prof. Dr. Jürgen Terhag (ursprünglich am 28. März 2020) findet nun am Samstag, 14. November 2020 in der Hochschule für Musik und Tanz Köln statt. Anmeldungen sind weiterhin möglich.

Die für Samstag, 25. April 2020 geplante Tagesfortbildung Nr. 20-L-14 Bodypercussion bei JeKits mit Dozent Ulrich Moritz wird verschoben auf Freitag, 2. Oktober 2020 und findet in der Musikschule Dortmund statt. Da die Fortbildung bereits ausgebucht war, können wir Neuanmeldungen lediglich auf die Warteliste setzen.

Die erste Phase des JeKits-Forums „insight“ (Nr. 20-J-F1, Nr. 20-J-F2, Nr. 20-J-FT und Nr. 20-J-FS) wird ebenfalls verschoben und findet am zuvor für die zweite Phase geplanten Termin 30.9./1.10.2020 statt. Die dann zweite Phase ist jetzt für Montag/Dienstag, 16./17. November geplant.

Die Tagesfortbildung Nr. 20-L-16 Einfache Akkordbegleitung am Klavier mit Dozent Martin Wiese findet am Samstag, 16. Mai 2020 und Samstag, 23. Mai 2020 als Online-Webinar statt.

Die zweite Phase der JeKits-Akademie (Nr. 20-J-JA) wird verschoben und findet am zuvor für die dritte Phase geplanten Termin Mittwoch/Donnerstag, 16./17. September 2020 statt. Die dann dritte Phase der JeKits-Akademie ist für Montag/Dienstag, 23./24. November geplant. Als Zusatztermine finden Online-Konferenzen der JeKits-Akademist*innen am Samstag, 16. Mai 2020 und Samstag, 6. Juni 2020 statt.

Die zweite Phase des Qualifizierenden Lehrgangs Leitung eines JeKits-Orchesters (Nr. 20-L-01) wird auf Montag/Dienstag, 10./11. August 2020 verschoben.

Ob die Tagesfortbildungen Let’s Groove! Musik – Stimme – Bewegung – Rhythmik im JeKits-Unterricht (Nr. 20-L-09) und Musizieren mit Orff-Instrumenten (Nr. 20-L-13) verschoben werden müssen, muss noch entschieden werden.

+++ Absage JeKits-Tag 2020 +++

31.03.2020

Unser für den 21. Juni 2020 geplanter JeKits-Tag in der Mercatorhalle Duisburg entfällt aufgrund der aktuellen Situation. Das Schulministerium NRW hat entschieden, dass alle Schulveranstaltungen an außerschulischen Orten bis zum Ende des laufenden Schuljahres abgesagt werden müssen. Die Gesundheit aller geht vor!

Anlässlich des Beethovenjahres hatten wir uns im Rahmen des JeKits-Tages ebenfalls mit dem berühmten Komponisten beschäftigt und ihn zu Thema gewählt. Doch aufgehoben bedeutet hier nur aufgeschoben: So hoffen wir, unseren JeKits-Tag zu Beethoven einfach im nächsten Jahr im Sommer durchführen zu können – weiterhin mit der Musik- und Kunstschule in Duisburg als Kooperationspartner und hoffentlich auch mit unseren Gästen JeKits-ähnlicher Programme aus Hessen und Niedersachsen, die in diesem Jahr erstmalig bei einem JeKits-Tag mit dabei gewesen wären. Dank an Friedhelm Bruns, der ein tolles Konzept erstellt hat und Dank an Can Mansuroglu (bekannt als Checker Can aus dem KiKa-Kanal), der den JeKits-Tag moderiert hätte – und hoffentlich auch im nächsten Jahr mit von der Partie sein kann.

Wir suchen nun nach einem Termin in 2021.

Bleiben Sie gesund!

Wichtiger Hinweis

26.03.2020

Das Ministerium für Schule und Bildung hat am 24. März die Schulen in NRW darauf hingewiesen, dass – unabhängig von der Dauer der Schulschließungen – in diesem Schuljahr keine schulischen Veranstaltungen mehr an außerschulischen Lernorten möglich sind und keine Projekte mit außerschulischen Partnern.

Das JeKits-Programm ist hiervon NICHT betroffen, hat uns das Schulministerium heute versichert. Eine Klarstellung wird spätestens zum Ende der Osterferien durch das Schulministerium erfolgen.