Vom Lauern auf den Moment – Publikation für Lehrkräfte

Die JeKits-Stiftung hat eine Veröffentlichung zur JeKits-Akademie herausgegeben. Sie trägt den Titel „Vom Lauern auf den Moment“ und beinhaltet Praxisimpulse, Reflexionen und Schlüsselfragen aus der Arbeit der JeKits-Akademie, die seit 2016 stattfindet.

Die Beiträge stammen sowohl von den DozentInnen als auch von JeKits-Lehrkräften, die daran teilgenommen haben. Damit sollen die Erkenntnisse aus der fruchtbaren Zusammenarbeit in der JeKits-Akademie auch allen anderen Interessierten zur Verfügung gestellt werden.

Die außerschulischen Kooperationspartner (Musikschulen/Tanzinstitutionen) haben alle ein kleines Kontingent an Exemplaren erhalten, um die Publikation an die im JeKits-Programm tätigen Lehrkräfte – insbesondere diejenigen, die ein JeKits-Orchester leiten – zum Lesen weiterzureichen. Wenn Sie im JeKits-Programm unterrichten, sprechen Sie Ihre Musikschule/Tanzinstitution an.

Praxistag für Lehrkräfte am 8. März 2018 in Köln

Auch im Jahr 2018 veranstalten wir gemeinsam mit Kooperationspartnern aus Köln einen Praxistag. Dieser findet am Donnerstag, 8. März 2018 in der Hochschule für Musik und Tanz Köln statt, trägt die Überschrift „Bleibende Eindrücke hinterlassen“ und beschäftigt sich mit der Gestaltung von nachhaltigem JeKits-Unterricht.

Neben einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Natalia Ardila-Mantilla, Leiterin der Studiengänge Instrumental- und Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, sind insgesamt 16 Workshops geplant, aus denen die TeilnehmerInnen jeweils zwei wählen können. Zudem treten JeKits-Ensembles der Offenen Jazz Haus Schule und der Rheinischen Musikschule auf, deren Auftritte gemeinsam mit den Ensemble-LeiterInnen interpretiert und reflektiert werden.

Interessierte JeKits-Lehrkäfte könne sich ab sofort auf usnerer Fortbildungsseite für Lehrkräfte für den Praxistag anmelden.

Gedankenpapier zu JeKits im Schwerpunkt Tanzen

Eine von der JeKits-Stiftung eingesetzte Arbeitsgruppe hat ein Gedankenpapier zum Schwerpunkt Tanzen entwickelt, das sich mit inhaltlichen und methodischen Fragen beschäftigt. Die beschriebenen Inhalte sollen als Rahmen und Orientierung verstanden werden, innerhalb derer sich die Lehrkraft im JeKits-Unterricht bewegen kann. Das Papiersoll  hilfreich sein für die außerschulischen Kooperationspartner, um mit ihren Lehrkräften und den teilnehmenden Grundschulen in das Gespräch über den JeKits-Unterricht zu treten.

Gedanken zu JeKits im Schwerpunkt Tanzen

 

Praxistag in Bielefeld

Am Freitag, den 1. September 2017, fand an der Universität Bielefeld ein großer Praxistag mit dem Titel „Vom Lauern auf den Moment – Praxistag zu ästhetisch-künstlerischen Erfahrungs- und Gestaltungsräumen im JeKits-Unterricht“ statt. Kooperationspartner waren neben der Universität Bielefeld die Hochschule für Musik Detmold, die Universität Paderborn und die Fachhochschule Bielefeld.

Rund 140 im JeKits-Programm tätige Lehrkräfte kamen nach Bielefeld, um an vielen verschiedenen Workshops und Austauschformaten teilzunehmen.

Prof. Dr. Thomas Grosse (Rektor der Hochschule für Musik Detmold) hielt zum Start des Tages einen spannenden Impulsvortrag („Vom Lauern auf den Moment – Pädagogische Haltungen im JeKits-Unterricht“) danach hatten die TeilnehmerInnen Gelegenheit, aus rund 20 Workshops ihre Themen für den Tag auszuwählen.

Großer JeKits-Tag am 2. Juli 2017

In Kooperation mit der Musikschule Bochum und dem Anneliese Brost Musikforum Ruhr hat die JeKits-Stiftung zum ersten großen JeKits-Tag eingeladen!

Rund 300 JeKits-Kinder aus ganz NRW kamen am 2. Juli ins Anneliese Brost Musikforum Ruhr nach Bochum, um für Kinder und Familien zu musizieren, zu tanzen, zu singen und erste Bühnenerfahrung zu sammeln. Einzelne Ensembles der JeKits-Grundschulen präsentierten ihr musikalisches und tänzerisches Können bei einzelnen Foyer-Auftritten, im kleinen Saal sowie bei der Abschlusspräsentation auf der großen Bühne des Musikforums um 16:30 Uhr. Unter dem Motto „Expedition ins Weltall“ warteten die JeKits-Kinder mit einem abwechslungsreichen Programm auf. Außerdem gab es ein Rahmenprogramm mit unterhaltsamen Aktionen.

 

Bezirksregierung bewilligt Landesförderung für das Jahr 2017

Insgesamt 150 Kommunen mit 61.179 Schülerinnen und Schülern in 814 Grund- und Förderschulen in Nordrhein-Westfalen nehmen im laufenden Schuljahr 2016 / 2017 an „JeKits – Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“ teil. Die Landesförderung für das Programm beläuft sich für das Jahr 2017 auf knapp 10,6 Millionen Euro.

Einen entsprechenden Förderbescheid übergab Regierungspräsidentin Diana Ewert am Mittwoch, 19. April, an Birgit Walter, Vorstand der JeKits-Stiftung. Die JeKits-Stiftung fördert mit den Landesmitteln die Ausgaben für Musikinstrumente, Lehrkraftkosten, Koordinierungskosten und für den Ausgleich der Sozialbefreiung und Geschwisterermäßigung in den jeweiligen Kommunen.


Regierungspräsidentin Diana Ewert, (links), Birgit Walter, Vorstand
der JeKits-Stiftung.

055. Jekits Förderung  2017

Erfolgreicher Praxistag zum JeKits-Orchester!

Am Freitag, den 26. August, fand im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund der erste Praxistag zum JeKits-Orchester statt!

Zum Start des neuen Schuljahres und damit auch des JeKits-Orchesters kamen rund 140 im JeKits-Programm tätige Lehrkräfte aus ganz NRW zu der ganztägigen Fortbildung, um in verschiedenen Workshops Impulse und Ideen für das gemeinsame Musizieren von Anfang zu erhalten.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Birgit Walter, Vorstand der JeKits-Stiftung, hielt Prof. Dr. Franz Kasper Krönig einen Impulsvortrag zum Thema „Musik von Anfang an! Phrase, Zumutung oder ein der spannendsten und sinnvollsten Herausforderungen, mit der man sich beschäftigen kann?“

Danach ging es in die Workshops, in denen mit praxiserfahrenen DozentInnen-Teams an vielfältigen Fragestellungen intensiv gearbeitet wurde.

Hier einige Impressionen:

Praxistag JeKits-Orchester

Praxistag JeKits-Orchester

Praxistag JeKits-Orchester

 

Praxistag JeKits-Orchester

Start der dritten Bewerbungsrunde für das Schuljahr 2017/18

Interessierte Kommunen in NRW haben die Möglichkeit, sich im dritten Antrags- und Bewerbungsverfahren um einen Platz im JeKits-Programm mit Start zum Schuljahr 2017/18 zu bewerben. Die Kommunen können bis zum 31.10.2016 einen Antrag auf Teilnahme am JeKits-Programm stellen – unter Angabe der sich bewerbenden Schule(n) sowie des jeweiligen Schwerpunkts und außerschulischen Kooperationspartners. Auf Basis dieses Antrags wird ein individueller Zugang zum Online-Bewerbungsverfahren erteilt. Nährere Informationen zum Verfahren sind in einem geschlossenen Login-Bereich auf der Homepage hinterlegt. Kommunen aus NRW, die an einer Programmteilnahme interessiert sind, erhalten bei der JeKits-Stiftung das Kennwort, um sich dort einzuloggen.

„JeKits – Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“ ist ein kulturelles Bildungsprogramm in der Grundschule für das Land Nordrhein-Westfalen. Es startete zum Schuljahr 2015/16 als landesweites Nachfolgeprogramm von „Jedem Kind ein Instrument“ (JeKi). Die Implementierung des JeKits-Programms erfolgt in voraussichtlich vier Bewerbungsrunden, d.h. die letzte Aufnahme ins Programm ist zum Schuljahr 2018/19 geplant.

 

Praxistag JeKits-Orchester am Freitag, 26. August 2016 im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund

Das gemeinsame Musizieren von Anfang an stellt im JeKits-Programm einen zentralen Aspekt dar. Das JeKits-Orchester, in dem Kinder mit Beginn des Instrumentalunterrichts gleich miteinander musizieren, ist eine konsequente Weiterentwicklung dieses Impulses. Das Ensemble bietet den Kindern eine Fülle von Möglichkeiten, Musik selbst zu gestalten und sich als Teil einer musizierenden Gemeinschaft zu erleben. Als Auftaktveranstaltung zum JeKits-Orchesters lädt die JeKits-Stiftung die zukünftigen OrchesterleiterInnen herzlich zum „Praxistag JeKits-Orchester“ ein. Neben einem Impulsreferat von Prof. Dr. Franz Kasper Krönig zum Thema „Musik von Anfang an! – Phrase, Zumutung oder eine der spannendsten und sinnvollsten Herausforderungen, mit der man sich beschäftigen kann?“ bietet ein Team aus praxiserfahrenen DozentInnen direkt zu Beginn des Schuljahres Impulse und Ideen für den Unterrichtsstart.


DozentInnen: Prof. Dr. Franz Kasper Krönig, Christine Hartman-Hilter, Juliane Thöne, Gilla Eibeck, Michaela Mißfeldt, Wolfgang Bernhardt, Maike Röhr, Thorsten Neubert

Anmeldung bis zum 8. Juli 2016 unter: Praxistag JeKits-Orchester

Kulturstaatssekretär Neuendorf wählt mit Jury 96 neue Schulen für JeKits aus

Im kommenden Schuljahr 2016/17 können sich 96 weitere Schulen aus 55 nordrhein-westfälischen Kommunen am JeKits-Programm „Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“ beteiligen. Eine Fachjury unter dem Vorsitz von Kulturstaatssekretär Bernd Neuendorf hat nun entschieden, welche Schulen in das Programm aufgenommen werden. Um die Plätze hatten sich insgesamt 177 Schulen aus 88 Kommunen beworben.
In diesem Jahr wurde bereits die zweite Bewerbungsrunde für JeKits absolviert. Da die teilnehmenden Kommunen im Ruhrgebiet Bestandsschutz genießen, handelt es sich bei den diesjährigen erfolgreichen Bewerbungen der zweiten Runde vorwiegend um neue Kommunen bzw. um solche, die bereits teilgenommen haben und gerne mit weiteren Schulen ins Programm aufgenommen werden möchten.

Die Bewerbungen wurden von der Jury nach qualitativen und regionalen Kriterien bewertet. 39 der 55 Kommunen nehmen im kommenden Schuljahr erstmals an dem Programm teil. 48 der 96  neuen JeKits-Schulen bieten den Schwerpunkt Instrumente an, 30 konzentrieren sich auf das Singen und 18 auf Tanzen.

Insgesamt stehen für  das Programm JeKits jährlich 10,74 Mio. Euro zur Verfügung. Geplant ist, insgesamt ein Drittel der Grundschülerinnen und Grundschüler in NRW bis zum Schuljahr 2018/19 zu erreichen. Bewerber, die dieses Mal nicht berücksichtigt werden konnten, erhalten die Chance, in einem der nächsten beiden Schuljahre zu starten.

Die Kommunen, die sich um JeKits beworben haben, werden nun umgehend von der JeKits-Stiftung über das Jury-Ergebnis informiert.