Umgestaltung der Homepage

08.09.2021

Bitte beachten Sie, dass die Homepage im Zuge der Neuausrichtung des JeKits-Programms umgestaltet wird und die bisherigen Inhalte aktualisiert werden. Richtigkeit und Aktualität der einzelnen Informationen können während dieser Überarbeitung nicht in allen Bereichen gewährleistet werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des LVdM oder schreiben eine E-Mail an: jekits@lvdm-nrw.de

 

JeKits-Stiftung wird zum 30. September 2021 aufgelöst

12.08.2021

Die Geschäftsstelle der JeKits-Stiftung in Bochum befindet sich aktuell im Auflösungs- und Abwicklungsprozess, der zum 30. September 2021 abgeschlossen sein wird.

Seit dem 1. August 2021 ist bereits der Landesverband der Musikschulen in NRW e.V. für die Beratung der Bildungspartner und die Weiterentwicklung des JeKits-Programms zuständig, und wird zum 1. September 2021 auch die Homepage www.jekits.de samt der zentralen Mailadresse info@jekits.de übernehmen.

Ab diesem Zeitpunkt werden die Mitarbeiter*innen der JeKits-Stiftung nicht mehr unter den bekannten persönlichen Mailadressen erreichbar sein, sondern nur noch zentral unter jekits-stiftung@gmx.de sowie telefonisch. Die Telefonanlage der Stiftung bleibt im Monat September noch in Betrieb. Die Rechtsnachfolge der JeKits-Stiftung übernimmt das Land NRW.

Künftig vierjährig: Landesregierung stellt JeKits inhaltlich und finanziell stärker auf

14.06.2021

Über sechs Millionen Euro zusätzlich für bundesweit größtes kulturelles Bildungsprogramm

Nach einer umfassenden Evaluierung entwickelt die Landesregierung JeKits nun inhaltlich wie strukturell wirksam weiter und erhöht dafür bis 2024 die Förderung sukzessive um 6,1 Millionen Euro auf insgesamt 17,3 Millionen Euro. Vorrangiges Ziel ist es, das JeKits-Angebot nachhaltiger aufzustellen: Das bisher auf zwei Jahre angelegte Programm wird ab dem kommenden Schuljahr (2021/22) schrittweise wieder auf vier Jahre und damit auf die gesamte Grundschulzeit ausgeweitet.

Um die Qualität des kulturellen Bildungsangebots dauerhaft zu stärken, setzt die Landesregierung zudem eine strukturelle Neuausrichtung von JeKits um. Diese sieht neben einer neuen Verwaltungsstruktur vor, dass der Landesverband der Musikschulen NRW (LVdM) künftig die inhaltlich-programmatischen Aufgaben sowie die Qualitätsentwicklung des Programms übernimmt.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des Landes NRW: Zur Presseinformation

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW
Jochen Mohr, Pressesprecher

Telefon 0211  896– 4790
Telefax 0211  896– 4575
presse@mkw.nrw.de

Verschiebungen und Änderungen bei den Fortbildungen im Mai und Juni 2021

19.05.2021

Die Pandemie wirbelt unser Fortbildungsprogramm auch weiterhin durcheinander – auch wenn die Inzidenzwerte bundesweit sinken und die Impfquote stetig steigt. Die aktuelle Coronaschutzverordnung – gültig bis zum 4. Juni 2021 – ermöglicht Fortbildungen in Präsenz bei einem stabilen 7-Tage-Inzidenzwert von unter 50 im jeweiligen Landkreis oder der kreisfreien Stadt, in dem bzw. in der die Fortbildung stattfinden soll. Für unsere Fortbildungen im Mai und Juni gelten darum folgende Regelungen:

Die Tagesfortbildung Bodypercussion (Nr. 21-L-08) wird auf Samstag, 18. September 2021 verschoben und findet im Saal des Tanzwerks Wuppertal statt.

Die erste Phase des Qualifizierenden Lehrgangs Methoden und Materialien für die Leitung von JeKits-Orchestern (Nr. 21-L-01) am 31. Mai/1. Juni 2021 findet online statt. Die zweite Phase am 23./24. Juni 2021 planen wir aufgrund der aktuell sinkenden Inzidenzzahlen als Präsenzveranstaltung in der Landesmusikakademie NRW in Heek-Nienborg.

Wir planen, die zweite Phase der JeKits-Akademie (Nr. 21-J-JA) am 7./8. Juni 2021 und die erste Phase des JeKits-Forums „insight“ (Nr. 21-J-F1, Nr. 21-J-F2, Nr. 21-J-FT, Nr. 21-J-FS) am 21./22. Juni 2021 als Präsenzveranstaltung im Musikbildungszentrum Südwestfalen in Schmallenberg-Bad Fredeburg durchzuführen. Sollten die Inzidenzwerte eine Präsenzveranstaltung nicht ermöglichen, werden diese Phasen online stattfinden.

Die Kompaktseminare Praxisimpulse für Elementares Musizieren im JeKits-Unterricht (Nr. 21-K-06) am 11./12. Juni 2021 und Unterrichtsstörungen systematisch begegnen (Nr. 21-K-03) am 25./26. Juni 2021 planen wir weiterhin als Präsenzveranstaltung in der Geschäftsstelle des Kolping Bildungswerks in Essen. Sollten die Inzidenzwerte eine Präsenzveranstaltung nicht ermöglichen, werden diese Kompaktseminare online stattfinden.

Auch die Tagesfortbildung Energiequellen für den Unterricht mit Gruppen (Nr. 21-L-19) planen wir als Präsenzveranstaltung, allerdings steht der Ort der Fortbildung noch nicht fest (voraussichtlich im Ruhrgebiet). Sollte dies nicht möglich sein, wird die Fortbildung online via Zoom durchgeführt, dann jedoch aufgeteilt auf zwei Termine: Samstag, 19. Juni 2021 und Samstag, 26. Juni 2021.

Für die Tagesfortbildung Singen im JeKits-Programm – Vielfältig und im Flow (Nr. 21-L-17) haben wir uns bereits für eine Online-Durchführung entschieden und teilen sie aus organisatorischen und inhaltlichen Gründen auf zwei zusammengehörende Termine auf: Samstag, 26. Juni 2021 und Montag, 28. Juni 2021.

Die Tagesfortbildung Tanzideen mit Kindern gendersensibel gestalten (Nr. 21-T-11) soll als Präsenzveranstaltung am 27. Juni 2021 in den ehrenfeldstudios in Köln stattfinden.

Als zusätzliches Angebot wurde die Online-Tagung Möglichkeiten der Binnendifferenzierung im Unterrichten von JeKits-Gruppen (Nr. 21-J-OT) am 18. Juni 2021 eingerichtet, zu der wir herzlich einladen möchten.

Bitte beachten Sie die stets aktualisierten „Hinweise zur Teilnahme an Fortbildungen der JeKits-Stiftung anlässlich der Coronavirus- Pandemie“.

Online-Tagung: Möglichkeiten der Binnendifferenzierung im Unterrichten von JeKits-Gruppen

06.05.2021

JeKits-Gruppen sind – wie jede andere Gruppe – heterogen. Die Schüler*innen kommen mit unterschiedlichen Anlagen und vielfältigen Interessen in den JeKits-Unterricht. Ein weiterer Aspekt der Heterogenität entsteht nun durch die sukzessive Ausweitung des JeKits-Programms auf alle vier Grundschuljahre: Künftig können JeKits-Gruppen (Instrumentalgruppen, Orchester, Tanzensemble, Chor) auch jahrgangsstufenübergreifend eingerichtet werden können. Das birgt neue Chancen für das künstlerische Lernen, aber auch besondere Herausforderungen für die Lehrkräfte.

Die Online-Tagung am 18. Juni 2021 thematisiert sowohl die Chancen, als auch die Herausforderungen, die die Heterogenität der Lerngruppen mit sich bringt, und zeigt Möglichkeiten der Binnendifferenzierung im Unterrichten von JeKits-Gruppen auf. Neben einem Impulsvortrag von Dr. Carmen Heß, Professorin für Instrumental- und Gesangspädagogik am Standort Wuppertal der Hochschule für Musik und Tanz Köln, sind zahlreiche Workshops geplant, aus denen sich die Teilnehmer*innen zwei aussuchen können.

Weitere Informationen/Online-Anmeldung

Gemeinsam mehr bewegen! – Praxistag zur Kooperation im JeKits-Programm wird auf März 2022 verschoben

26.03.2021

Die Pandemie hat Auswirkungen auf unseren diesjährigen Praxistag, den wir für Montag, 13. September 2021 in der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW in Remscheid geplant hatten. Das Organisations-Team hat entschieden, den Praxistag Nr. 21-J-PT Gemeinsam mehr bewegen! – Praxistag zur Kooperation im JeKits-Programm auf März 2022 zu verschieben.

Die JeKits-Praxistage stehen für Interaktion, für Begegnung, für Austausch. Es geht bei diesen Veranstaltungen um die Praxis und die Reflexion der Praxis. Es geht um ein Beisammensein von Kindern und teilnehmenden Lehrkräften und den besonderen Momenten, die aus diesen Begegnungen entstehen. Es geht um den Austausch zwischen Studierenden, die ebenfalls immer zum Praxistag eingeladen sind, und Lehrkräften, die schon seit vielen Jahren unterrichten. Wir haben festgestellt, dass all das unter Pandemiebedingungen nicht realisierbar ist.

Und da wir damit rechnen, dass auch noch im September 2021 Mindestabstände und Hygienemaßnahmen ein Teil der Fortbildungen sein werden, haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen, den geplanten Praxistag auf März 2022 zu verlegen.

Serverausfall am Wochenende – Verloren gegangene E-Mails und Fortbildungsanmeldungen

15.03.2021

Serverausfall am Wochenende – Verloren gegangene E-Mails und Fortbildungsanmeldungen

Am vergangenen Wochenende ist der Server der JeKits-Stiftung ausgefallen. Im Zeitraum von Freitagmittag, 12. März bis Montagvormittag, 15. März 2021 sind an uns geschickte E-Mails nicht bei uns eingegangen. Zwar erhalten die Absender*innen dann in der Regel eine automatisch generierte Fehlermeldung, diese landet jedoch sehr häufig im Spam-Ordner oder wird übersehen. Leider sind von diesem Server-Ausfall auch alle Fortbildungsanmeldungen in diesem Zeitraum betroffen. Sollten Sie sich am vergangenen Wochenende also zu einer unserer Fortbildungen angemeldet haben, möchten wir Sie bitten, sich erneut auf www.jekits.de/fuer-lehrkraefte für die entsprechende Fortbildung anzumelden. Bitte entschuldigen Sie die Umstände.

Verschiebungen und Änderungen bei den Fortbildungen im März und April 2021

08.03.2021

Die Pandemie wirbelt unser Fortbildungsprogramm auch weiterhin durcheinander. Fortbildungen in Präsenz sind entsprechend der Coronaschutzverordnung zunächst bis zum 28. März 2021 nicht zulässig, einige JeKits-Fortbildungen können darum nicht wie geplant durchgeführt werden.

Die Tagesfortbildung Tanzideen mit Kindern gendersensibel gestalten (Nr. 21-T-11) wird von Samstag, 6. März 2021 auf Sonntag, 27. Juni 2021 verschoben.

Die erste Phase des Qualifizierenden Lehrgangs Methoden und Materialien für die Leitung von JeKits-Orchestern (Nr. 21-L-01) muss ein weiteres Mal verschoben werden. Neuer Termin der ersten Phase ist Montag/Dienstag. 31. Mai/1. Juni 2021, die zweite Phase findet am Mittwoch/Donnerstag, 23./24. Juni 2021 statt.

Die Tagesfortbildung Vocal Percussion (Nr. 21-L-12), ursprünglich für Samstag, 20. März 2021 angesetzt, wird auf Samstag, 21. August 2021 verschoben.

Die erste Phase der Fortbildung JeKits-Forum „insight“ (Nr. 21-J-F1, Nr. 21-J-F2, Nr. 21-J-FT, Nr. 21-J-FS) war zwar erst für April geplant, dennoch haben wir uns bereits jetzt dazu entschieden, die erste Phase auf Montag/Dienstag, 21./22. Juni 2021 zu verschieben, um eine bessere Planbarkeit zu gewährleisten. Auch möchten wir nach so viel Unterrichtsausfall nicht die ersten beiden Tage unmittelbar nach den Osterferien mit einer JeKits-Fortbildung belegen.

Das Kompaktseminar Relative Solmisation und Rhythmussprache (Nr. 21-L-07) wird als Online-Fortbildung durchgeführt, dann jedoch aus inhaltlichen und organisatorischen Gründen am 17. April 2021 und am 24. April 2021.

Das bereits aus dem Januar auf Freitag/Samstag, 23./24. April 2021 verlegte Kompaktseminar Unterrichtsstörungen systematisch begegnen (Nr. 21-K-03)  in der Geschäftsstelle des Kolping-Bildungswerks in Essen muss erneut verschoben werden. Neuer Termin: Freitag/Samstag, 25./26. Juni 2021.

Update: Neue Coronaschutzverordnung

05.03.2021

Ab Montag, 8. März 2021 gilt eine neue Coronaschutzverordnung. Die neuen Verordnungen finden Sie unter:

Für das JeKits-Programm bedeutet dies: JeKits darf als Kooperationsangebot in der Gesamtverantwortung der Schule in Präsenz stattfinden, auch wenn der Wechsel aus Präsenz- und Distanzunterricht für die Organisation der JeKits-Unterrichte weiterhin eine besondere Herausforderung darstellt.

Der JeKits 1-Unterricht fällt in jedem Fall unter die Regelungen der Coronabetreuungsverordnung, da es sich um schulischen Unterricht gemäß § 1 Absatz 2.1 der CoronaBetrVO handelt.

Für den JeKits 2-Unterricht ist zu beachten, dass es sich um eine Kooperation zwischen Schule und Bildungspartner handelt und nach Einschätzung der JeKits-Stiftung der Begriff „vergleichbare Schulveranstaltung“ anwendbar ist. Unter  § 1 Absatz 7 der CoronaBetrVO heißt es dahingehend: „Über eine außerschulische Nutzung der Schulgebäude entscheidet der Schulträger in Abstimmung mit der Schulleitung auf Grundlage der Coronaschutzverordnung.“

Zudem ist bei Präsenzunterricht die Begrenzung der Gruppengröße nach § 7, Absatz 1.7 der neuen Coronaschutzverordnung zu berücksichtigen, im dem es heißt, dass …„der musikalische und künstlerische Unterricht in Präsenz für Gruppen von höchstens fünf Schülerinnen und Schülern“ zulässig ist.

Fortbildungen in Präsenz sind bis zum 28. März 2021 vorerst nicht zulässig. Die Stiftung wird die Teilnehmer*innen, die sich für in Frage kommende Fortbildungen bereits angemeldet haben, über mögliche Verschiebungen oder Online-Formate informieren.